Der Wunsch nach Rendite

In den Gesprächen mit unseren Kunden wird häufig der Wunsch nach der zu erzielenden Rendite formuliert. Oftmals wird uns eine Renditevorstellung von 4% bis 5% genannt, womit viele Kunden zufrieden wären. Doch was heißt das konkret, da nicht selten von der Nominalrendite gesprochen wird. Welche Faktoren mindern den Anlageerfolg und was kann man von seinen Investments erwarten?

Unterschied wichtig zwischen Nominal- und Realrendite

Vorab sollte es ein grundlegendes Verständnis zwischen Nominal- und Realrendite geben. Die meisten Anleger sprechen bei Ihrer Renditevorstellung von der Nominalrendite, also das, was man von seiner Anlage bekommt bzw. erwarten kann. Häufig wird jedoch vergessen, dass anfallende Gebühren und Steuern den Anlageerfolg mindern. Zusätzlich spielt auch noch die Inflation eine Rolle, die am Wert des Geldes mit der Zeit nagt. Unter der Realrendite versteht man also die Nominal- bzw. Zinsrendite unter Abzug von Gebühren, Steuern und der Inflation.

Zum Schluss bleibt nicht viel übrig

Wenn man also die ganzen Abzüge berechnet, dann bleibt unterm Strich nicht die 5% nominal übrig, sondern in der aktuellen Situation „real“ rund 1%. Wichtig ist somit zu definieren, was am Ende rauskommen soll, wenn es darum geht, die konkreten Anlageziele festzulegen.

Leider ist vielen Anlegern (unzureichend) klar, was es tatsächlich benötigt, um die Renditevorstellungen erfüllen zu können. Ein Großteil der Bevölkerung hat noch immer einen viel zu hohen Geldbetrag auf Sparbüchern, Tages- und/oder Festgeldkonten geparkt. Die dortige Nominalverzinsung beläuft sich auf nullkommanull oder ist im besten Fall nur geringfügig höher.

Bezogen auf die aktuelle Situation vieler Anleger, müsste deren eigentlicher Renditewunsch irgendwo zwischen minus 2% bis 3% (real) bzw. und null (nominal) liegen, und nicht bei 5%…

Wer eine Chance haben will, seine Renditeziele wirklich erreichen zu können, muss schlichtweg umdenken und mehr in Sachwerte investieren. Statt das Geld auf unattraktiven Spareinlagen herumliegen zu haben, sollte beispielsweise mehr in Aktien erstklassiger Unternehmen investieren. Aber auch hier gilt: überschätzen Sie nicht diese Anlageformen. Mit robusten und soliden Aktien verschiedener Unternehmen erachten wir eine Rendite von 5% bis 6% pro Jahr mit der Zeit als realistisch. Viele glauben, dass die Gewinne bei Aktien viel höher sein müssten, da Aktien im volksgebrauch als überaus spekulativ und risikobehaftet sind. Aktien sind nicht gleich Aktien und haben auch deutliche Unterschiede bei der Risikostruktur.

Chart, Rendite, Grafik, Bunt,

Wie ist die Situation vieler Anleger?

Machen wir ein vereinfachtes Beispiel eines Anlegers mit einem Gesamtvermögen in Höhe von 100.000€ und der eingangs gemachten Renditevorstellung von 5%. Er ist sogar bereit, die Hälfte des Vermögens, also 50.000€, in Aktien und/oder Aktienfonds anzulegen. Für viele deutsche Anleger bedeutet das eine sehr offensive und mutige Anlage.

Für die Wertpapieranlage unterstellen wir die Nominalverzinsung von 5%, was real ungefähr 1% bedeutet. Die weiteren 50.000€ verbleiben auf dem Sparprodukt mit einer Nominalverzinsung von 0%, was real dann -2% bedeutet.

0% plus 5% geteilt durch zwei ist 2,5%. Nominal, also vor Kosten, Steuern und Inflation wohlgemerkt, könnte man also mit 2,5% Rendite pro Jahr rechnen.
Anders ausgedrückt: Selbst wer bereit ist, die Hälfte seines Vermögens in Aktien zu investieren, wird in einer Welt ohne Zinsen es nicht schaffen, sein Vermögen langfristig real zu erhalten. Dafür braucht es also tendenziell mehr Aktien, statt weniger…

Hinweis im eigenen Interesse

Uns ist bei jedem Kunden und bei jeder Beratung wichtig, dass der Kunde dieses versteht und auch nachvollziehen kann. Nur wer seine Renditeziele klar versteht und nachvollziehen kann, wird nicht enttäuscht werden.


Dieses ist ein Punkt von vielen, der in unserer Beratung berücksichtigt wird. Bei jeder Beratung steht der Kunde im Mittelpunkt mit seinen Zielen und Wünschen, die es zu berücksichtigen gilt.

Rechtlicher Hinweis

Diese Veröffentlichung dient unter anderem als Werbemitteilung.Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen der HACKENBERG CONSULTING GmbH zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung der HACKENBERG CONSULTING GmbH wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.

Diese vorstehenden Darstellungen der HACKENBERG CONSULTING GmbH dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen insbesondere kein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes noch einen Rat oder eine persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstruments dar. Sie beinhaltet keinen Rat oder persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstrumentes. Die HACKENBERG CONSULTING GmbH empfiehlt, sich vor Abschluss eines Geschäftes kunden- und produktgerecht und unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten zu lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Veröffentlichung zu stützen.

Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste.

Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von der HACKENBERG CONSULTING GmbH zulässig.

Die Anlageberatung und Anlagevermittlung (§ 2 Abs. 2 Nr. 3 und 4 WpIG) bieten wir Ihnen ausschließlich als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 3 Abs. 2 WpIG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Heidenkampsweg 73, 20097 Hamburg (NFS) an. Die NFS ist ein Wertpapierinstitut gem. § 2 Abs. 1 WpIG und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage im Impressum.

Hinweis: Grafiken und Bilder wurden von Pixabay eingefügt.

Angaben zu historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.© 2021 HACKENBERG CONSULING GmbH. Alle Rechte vorbehalten